Gynäkologie
Scheideninfektionen Blutungsstörungen Wechseljahrsbeschwerden Psychosomatische Medizin Schwerpunkt Onkologie Nachbetreuung von Tumorpatienten Schwerpunkt Ultraschall
Vorsorgeuntersuchung
Verhütung, aber welche?
Schwangerschaftsbetreuung
Kinderwunsch
Präventionssprechstunde


Psychosomatische Medizin

Die Psychosomatik befasst sich mit dem Zusammenwirken von seelischen, körperlichen und sozialen Einflussfaktoren auf das Entstehen, Bewältigen, Vorbeugen oder die Behandlung von Krankheiten oder Beschwerden. Im Wechselspiel von Körper und Seele können sich unter dem Einfluss körperlicher, seelischer und sozialer Belastungen vielfältige psychosomatische Erkrankungen entwickeln. So sind zum Beispiel Ängste, Schlafstörungen, erhöhte Erschöpfbarkeit, Konzentrationsprobleme und Stimmungsschwankungen weitere Symptome psychosomatischer Erkrankungen.

Besonders während der belastenden Lebensphasen wie Pubertät, Schwangerschaft oder Wechseljahren spielen diese Symptome eine nicht zu vernachlässigende Rolle und manche Beschwerden, deren Symptome nicht medizinisch nachzuweisen sind, finden darin ihre schlüssige Erklärung.

Wir sind entsprechend für die psychosomatische Basisdiagnostik und Gesprächstherapie in Gynäkologie und Geburtshilfe ausgebildet.